Mittwoch, 19. November 2014

Eierlikör-Madeleines

Sie sind klein, zart und zergehen auf der Zunge - Madeleines. Seit ein paar Tagen bin ich Besitzerin einer Silikonbackform für Madeleines und heute (hier in Sachsen ist ja schließlich Feiertag) hatte ich Zeit, diese auszuprobieren. Anders als die Miniausgaben meiner heiß geliebten Gugls sehen Madeleines so filigran und edel aus, dass man sie eigentlich gar nicht essen mag. Das Rezept ist wie immer recht schnell zusammengerührt und auch in den Backofen müssen die kleinen Gebäckteile nicht lang.


Der Untersetzer ist von H&M Home
Für 20 Stück

55g Butter
2 Eier
65g Zucker
75g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Honig
Eierlikör nach Geschmack
Puderzucker

  • Ofen vorheizen: 180°C Umluft
  • die Eier und den Zucker solange schlagen, bis eine fast weiße Masse entsteht
  • das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben
  • weiche Butter, Honig und Eierlikör unterrühren
  • die Backform fetten und den Teig aufteilen
  • ca. 10-12 min backen
  • noch warm mit Puderzucker bestäuben (hält besser)

1 Kommentar:

  1. Madeleines sind einfach immer toll. Ich mache sie auch sehr gerne. Mit Eierlikör haben wir sie aber noch nicht probiert (aber das werde ich wohl mal nachholen).

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen