Sonntag, 29. Oktober 2017

Spieglein, Spieglein auf dem Teller...

Auch ich habe mich nun an einer Mirror glaze-Torte versucht und ich bin schwer begeistert. Die Torte macht gleich viel her.
Als Grundteig habe ich einen normalen Biskuitteig mit Kakao verwendet. Rezepte für Mirror glaze gibt es ja mittlerweile Unzählige, es lohnt sich, da ein bisschen zu stöbern. Wichtig dafür ist einen ebenmäßige Schicht auf dem Kuchen, damit sich die Glaze schön einheitlich verteilt. Ich habe eine Mascarpone-Frischkäse-Masse verwendet.



Creme

1 Packg. Mascarpone
2 Packg. Frischkäse
200 ml Sahne
Puderzucker (nach Geschmack)

  • die Sahne sehr steif schlagen und kühl stellen
  • Mascarpone und Frischkäse glatt rühren und anschließend die Sahne unterheben
  • nach Geschmack mit Puderzucker süßen
  • den Kuchen mit der Masse einstreichen und alle Krümel einschließen, damit eine saubere glatte Oberfläche und scharfe Kanten entstehen
  • die eingestrichene Torte etwa 2 Stunden in das Gefrierfach stellen
Mirror Glaze

100g Wasser
150g Glucose (oder heller Sirup von Grafschafter)
150g Zucker
160g weiße Kuvertüre
100g gezuckerte Kondensmilch
13 Blatt Gelatine

  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • Wasser, Glucose, Zucker und Kondensmilch im Topf aufkochen und 5 min köcheln lassen
  • Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen
  • danach die Kuvertüre zugeben und schmelzen lassen, anschließend verrühren
  • um eine homogene Masse zu erhalten, mit einem Mixstab pürieren
  • die Masse auf etwa 35°C abkühlen lassen
  • die Torte aus dem Gefrierfach nehmen und erhöht auf einen kleinen Topf stellen (damit die Glaze rundherum gut abtropfen kann)
  • die Glaze auf der Torte verteilen und etwas abtropfen lassen
  • sehr zügig arbeiten, denn durch die kalte Tortenoberfläche wird die Glaze schnell fest
Meine Mirror Glaze ist leider dunkel geworden, weil ich dunklen Sirup erwischt habe (wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;-)

Zum Schluss habe ich etwas Goldpuder darüber gestäubt und Schokodeko an den nicht ganz perfekten Rand geklebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen