Donnerstag, 8. Oktober 2015

Hähnchen und Reis geht immer...

Wenn mich doch mal der Heißhunger auf Fleisch packt, kommt bei mir Hähnchen auf den Tisch. Die Kombination mit Reis schmeckt immer und dieses Mal habe ich das Gericht asiatisch angehaucht. Das Hähnchen gibt es in einer Zitronengras-Kokosmilch-Soße, serviert mit Jasminreis.



Für 2 Personen

250g Reis
Salz
Olivenöl
ca. 500g Hähnchenbrustfilets
1 Stiel Zitronengras
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
Sojasauce
400 ml Kokosmilch
1 Bund Koriander
1 Limette
gesalzene Erdnüsse

  • den Reis nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen
  • 2-3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das gewürfelte Hähnchenfleisch mit dem Zitronengras darin anbraten
  • ist die Flüssigkeit verdampft, gehackten Knoblauch und Schalotte zugeben und kurz mitbraten
  • mit der Sojasauce und Kokosmilch ablöschen und ca. 5-6 min einköcheln lassen
  • mit gehacktem Koriander und Limettensaft abschmecken
  • vor dem Servieren mit 1-2 Handvoll Erdnüssen bestreuen
Die Erdnüsse obendrauf geben dem Gericht einen gewissen Crunch, was ich sehr mag. Die Kombination aus Zitronengras und Kokosmilch ist frisch und schön exotisch. Das ist ein Gericht, dass ich mir immer wieder koche werde, da der Aufwand auch überschaubar ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen