Sonntag, 22. Februar 2015

Reisbrei mit Blumenkohl-Kohlrabi-Gemüse und Curry-Erdnüssen

Lecker und gesund ist das Rezept aus der aktuellen Ausgabe der Slowly Veggie. Reisbrei mit Gemüse klingt erst einmal komisch, schmeckt aber überraschend lecker.


Für 2 Portionen

75g Jasminreis
Salz
30g gesalzene Erdnüsse
2 TL Puderzucker
1/2 TL Currypulver
1 TL Kokosflocken
Korianderpulver
Pfeffer
Kurkuma
1 kleiner Kohlrabi
75g Blumenkohl
Schnittlauch
Rapsöl
Zucker

  • den Reis kalt abbrausen, bis das Wasser klar ist
  • 400 ml Wasser mit 1 TL Salz mischen und den Reis darin ca. 4h bei Zimmertemperatur quellen lassen
  • anschließend mit dem Wasser etwa 35 min kochen, bis eine breiige Konsistenz entsteht
  • wie bei Risotto immer mal wieder etwas warmes Wasser nachgießen, sonst wird der Brei zu dick
  • Kohlrabi und Blumenkohl klein schneiden
  • Erdnüsse trocken in einer Pfanne rösten, mit dem Puderzucker karamellisieren und mit Currypulver würzen
  • aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen
  • restliche Gewürze in der Pfanne rösten und im Mörser mahlen
  • das Gemüse im Rapsöl anrösten
  • mit Zucker, Salz und 1 TL der Gewürzmischung würzen
  • Schnittlauch waschen und in feine Ringe schneiden
  • den Reisbrei nach dem Kochen in eine Schüssel geben, Gemüse und Erdnüsse darüber verteilen und mit den Schnittlauchringen garnieren
Der Brei kann herzhaft, aber auch süß gegessen werden und ich freue mich schon darauf, ihn demnächst mit ganz viel Obst und ein paar Nüssen dazu zu essen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen