Samstag, 12. April 2014

Paradiesischer Apfel-Guglhupf

Für diesen luftigen Guglhupf braucht es nicht viel. Der Teig ist aus Biskuit und ist nach dem Backen sooo luftig-leicht.


1 kleiner Guglhupf (Durchmesser 16 cm)

1 Apfel
3 Eier
2 Eigelb
75g Zucker
75g Mehl
25g Speisestärke
Puderzucker
Kakaopulver

  • Ofen vorheizen: 160°C Umluft
  • die Eier trennen, das Eigelb beiseite stellen
  • das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und anschließend langsam den Zucker einrieseln lassen
  • alle Eigelbe nacheinander unterschlagen
  • Mehl und Speisestärke mischen und in den Teig sieben, vorsichtig unterheben
  • die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • anschließend werden die Apfelwürfel ebenfalls unter den Teig gehoben
  • den Teig in eine gefettete Guglhupfform füllen
  • ca. 45 -50 min backen
  • noch warm aus der Form stürzen und mit Puderzucker und Kakao bestäuben
Ich war wirklich erstaunt, wie unglaublich locker der Teig geworden ist. Das ist ein wunderbares Grundrezept, um auch mit anderen Früchten zu experimentieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen