Samstag, 15. März 2014

Schokoladige Mini-Gugls

Gebacken habe ich heute nur, um meine neue Mini-Guglhupf-Silikonform von Tchibo auszuprobieren. Habt ihr euch auch etwas aus der neuen Backkollektion von Tchibo gegönnt?
Die Form kostet 9,95€ und besteht aus 20 kleinen Vertiefungen (Durchmesser 4cm). Ich habe die Förmchen vor dem Füllen mit Butter eingefettet und mit Mehl ausgestäubt und dadurch ließen sich die fertigen Gugls ganz einfach aus der Form lösen.


Für 20 Stück

62,5g Butter
75g Zucker
1/4 Päckchen Vanillezucker
25 ml Wasser
1 EL Kakao
1 Ei
62,5g Mehl
1/4 Päckchen Backpulver

Die Zutaten habe ich nochmals geteilt, da ich eine Teil der Gugls aus Vanilleteig backen wollte. Falls ihr den Teig auch teilt, lasst Wasser und Kakao beim hellen Teig weg und nehmt dafür eine Flüssigkeit nach Wahl. Ich habe mich für 1-2 EL Cointreau entschieden, dass gibt dem Teig eine schöne Orangennote.

  • Ofen vorheizen: 170°C Umluft
  • für den hellen Teig geschmolzene Butter, Zucker, Vanillezucker verschlagen
  • das Ei in einer kleinen Schüssel teilen und die Hälfte zum Teig geben und unterrühren
  • Mehl und Backpulver mischen und kurz unter den Teig rühren
  • in die Förmchen füllen
  • für den Schokoladenteig Butter (im Stück), Zucker, Vanillezucker, Wasser und Kakao in einem kleinen Topf erwärmen und kurz aufkochen
  • das übrige Ei unter die Schokomasse rühren, anschließend Mehl und Backpulver unterrühren
  • ebenfalls in die Förmchen füllen
  • ca. 10 min backen
Für die Deko habe ich Kuvertüre verwendet. Weiße und dunkle Kuvertüre schmelzen und die Gugls zur Hälfte eintauchen. Die Glasur habe ich kurz antrocknen lassen und zum Schluss mit einem Löffel die andere Kuvertüre in dünnen Fäden über die Gugls gezogen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen