Sonntag, 30. Juni 2013

Der Klassiker: Schwarzwälder Kirschtorte


Für 12 Stücke

Boden

4 Eier
120g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
55g Mehl
40g Speisestärke
1 TL Backpulver
40g Kakaopulver

Füllung

1 Glas Schattenmorellen (Abtropfgewicht: 340g)
3-4 TL Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
300g Sahne
1 EL Puderzucker
1 Pck. Sahnesteif
Kirschwasser
Schokoraspel

- Ofen vorheizen: 160°C Umluft
- für den Teig die Eier trennen
- Eigelbe mit 80g Zucker, 2 EL heißem Wasser und Vanillezucker schaumig rühren
- Eiweiße mit restlichem Zucker steif schlagen und auf die Eigelbe geben (NICHT umrühren)
- Mehl, Stärke, Back- und Kakaopulver mischen und über den Eischnee sieben
- alles vorsichtig unterheben
- die Masse in eine Springform füllen (20 cm Durchmesser) und ca. 30 min backen

- für die Füllung die Schattenmorellen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen
- die Stärke mit 3-4 EL Saft verrühren
- den übrigen Saft mit dem Vanillezucker aufkochen, die angerührte Stärke unterrühren und nochmals aufkochen lassen
- vom Herd nehmen und abkühlen lassen
- Sahne mit Puderzucker und Sahnesteif steif schlagen
- den Boden zweimal durchschneiden und jeden Boden mit Kirschwasser beträufeln
- den untersten Boden mit der Kirschmasse bestreichen
- zweiten Boden daraufsetzen und mit 1/3 der Sahne bestreichen
- dritten Boden auflegen und die gesamte Torte mit der Sahne überziehen (etwas Sahne übrig lassen)
- Schokoraspel an den Tortenrand drücken
- auf die Torte 12 Sahnetuffs spritzen und mit Kirschen und den restlichen Schokoraspeln dekorieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen