Sonntag, 7. April 2013

Beeren-Pie

Als fanatische Back- und Kochzeitschriften-Einkäuferin habe ich vor etwa 2 Wochen eine neue Zeitschrift entdeckt. "Slowly Veggie-Vegetarisch Kochen für die Seele". Solltet ihr bei euren Zeitungsverkäufer des Vertrauens noch eine Ausgabe finden, dann kauft sie unbedingt. Die Pie habe ich in der Zeitschrift gefunden und ein bisschen abgewandelt, denn eigentlich ist sie vegan.


Für 1 Form (20 cm Durchmesser)

140g Mehl
Salz
20g Puderzucker
110g Butter

400g Beeren (tiefgekühlt)
1 Biozitrone
30g Speisestärke
30g Puderzucker
1 Ei

- für den Teig Mehl und Puderzucker mischen
- Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit 2 EL sehr kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten
- in Folie wickeln und 2 h in den Kühlschrank legen

- Ofen vorheizen: 170°C Umluft
- 2/3 Teig ausrollen und die gefettete Form damit auslegen (Ränder dürfen überstehen)
- leicht andrücken, mit einer Gabel mehrmals einstechen und kühl stellen
- Beeren aus dem Gefrierfach nehmen
- Zitronenschale abreiben und Saft auspressen
- die Beeren mit 3 EL Zitronensaft und dem Abrieb mischen
- Stärke und Puderzucker untermengen
- alles in der Form verteilen
- den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden
- wie ein Gitter die Pie damit abdecken und die Streifen mit dem leicht verquirlten Ei bestreichen
- etwa 50 min goldbraun backen
- vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen

Die Form gab es vor kurzer Zeit reduziert im Butlers. Eine hat noch 2,50€ gekostet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen